Tages-Information

Mittwoch, 22. Mai 2024

18-Loch Meisterschaftsplatzder ist Platz offen - Start an TEE 10
9-Loch Platzder Platz ist offen

E-Carts erlaubt
E-Trolley / Zieh-Trolley - erlaubt
Carts sind erlaubt mit folgender Einschränkung:
Bahn 10: nur den asphaltierten Weg, Die Bahn selbst ist für Carts gesperrt
Driving Range





Übungsgelände
ab sofort kann die Driving Range -mit Einschränkungen- wieder genutzt werden Aus Sicherheitsgründen darf nur von den durch eine Schnur/Kette und Abschlagsmarkierungen gekennzeichneten Flächen gespielt werden. Damit das Ballfangnetz nicht überspielt wird, ist das Spielen von den Matten und das Schlagen von Wedges bis Eisen 9 verboten.
offen
ClubsekretariatMo - So von 09:00 - 16:00 Uhr geöffnet.
Platzpflegekeine
Clubgastronomie
LimesEck
Frau Suzana Christian
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 11:00 bis 22:00 Uhr
Montag: Ruhetag
Küche geöffnet bis 21:00 Uhr
Reservierung: Tel. 0176-64231836
Aktuelles

Herrengolf Vatertags Ausflug 2024

Vier Wochen vor der Europawahl zog es die Herrengolfer ins benachbarte Tschechien nach Karlsbad, um dort vier Tage Vatertagsgolf zu spielen. War dies ein Zeichen für ein positives Europabewußtsein? Vielleicht. Von einer Grenze haben wir nichts bemerkt, zahlen konnten wir in EUR, auch wenn die Krone noch offizielles Zahlungsmittel ist, und verständigen konnten wir uns auf Deutsch – alles keine Selbstverständlichkeiten.

Das Wetter meinte es gut mit uns, 4 Tage Sonne, auch wenn die Plätze noch feuchte Stellen aufwiesen und die Grüns nicht die Schnellsten waren.
22 Herrengolfer nahmen teil, obwohl in der Realität es eher Senioren denn Herren waren.
Gespielt wurde auf den Plätzen Sokolov (schon auf der Hinfahrt), Karlovy Vary, der 1904 als ältester Golfplatz auf dem Kontinent eröffnet wurde, Marianske Lazne, der 1905 von King Edward VII in Marienbad eröffnet wurde, und auf dem Platz vom Golf Resort Cihelny.

Eine Rangliste der Plätze aufzustellen fällt schwer, weil das eigene Beurteilungsvermögen oft von der Tagesform des Beurteilenden abzuhängen scheint, aber der Karlsbadener Platz war wohl der schönste und interessanteste Platz, und der Platz in Marienbad war als flacher Platz gut geeignet für unseren Ryder Cup am dritten Tag.

Ein Highlight der Busreise war die Fahrt vom Hotel in Karlsbad zum Golfplatz in Marienbad. Trotz dreifacher GPS Ausstattung im Bus und 22 Handy Navis der  Mitreisenden gelang es nicht, den Golfplatz innnerhalb der geplanten  60 Minuten zu erreichen. Der Märchenwald der neuseeländischen Hobbits führte uns im Kreis herum und so wurden es 110 Minuten, eine Punktladung für den ersten Abschlag zum Ryder Cup. Ein einfaches Straßenschild an einer Gabelung im           verwunschenen Böhmerwald hätte uns geholfen, dieses aber gab es nicht und die Navis waren sich nicht einig.

Der Ryder Cup wurde dann mit 7,5 zu 3,5 von den USA gewonnen, Ein Zeichen: für Europa bleibt noch viel zu tun, strengen wir uns an. Ein Gutes hatte die europäische Niederlage dann doch. Mit dem Geld der Verlierer haben die Herrengolfer den Grundstein für die Anschaffung eines neuen Golf Cart gelegt, quasi als Investment in die eigene Zukunft als Seniorengolfer.

Wie üblich bei den Herrengolfern kamen Geselligkeit, Gespräche und Genuss nicht zu kurz, der Kern unserer Kameraderie. Da selbst James Bond im Film “Casino Royale” nichts Besseres eingefallen ist, als die wichtisten Szenen im Grand Hotel Pupp in Karlsbad zu drehen, schlug der Captain vor, auch im nächsten Jahr wieder zum Vatertag nach Karlsbad zu fahren. Vielleicht bleibt dann ja auch Zeit für ein Bad in den heilsamen Thermen. Es soll für den Golfschwung Wunder wirken.

Herzlichen Dank an unseren Herrengolffreund Dr. Norbert Gresch für den großartigen Bericht.

Im Namen aller Teilnehmer

Alfred & Thomas

Teile diesen Beitrag


Online-Bedarfscheck


Dies schließt sich in 20Sekunden