Tages-Information

Samstag, 11. Juli 2020

18-Loch MeisterschaftsplatzPlatz offen
9-Loch PlatzPlatz offen
Driving Range
Übungsgelände
offen
bitte beachten Sie, dass die Driving Range dienstags wegen Mäharbeiten erst ab 10.00 Uhr geöffnet ist.

E-Carts
E-Trolley / Zieh-Trolley
erlaubt
erlaubt
Platzpflegekeine
ClubgastronomieRisto ZAFFERANO
Montag von 13:00 bis 21:00 Uhr geöffnet
Dienstag bis Sonntag von 9:30 bis 21:00 Uhr geöffnet

Philipp Johne wird Deutscher Vizemeister in der Altersklasse 30 Herren

 

Deutsche Meisterschaft AK 30 Herren vom 12.07.2019 – 14.07.2019 im GC Heilbronn Hohenlohe

In einem hochkarätigen Teilnehmerfeld mit vielen Plus-Handicap-Spielern aus dem gesamten Bundesgebiet, setzte Philipp Johne gleich in der ersten Runde ein dickes Ausrufezeichen.

Bei schwierigen Bedingungen, übernahm er mit einer herausragenden Runde von 68 Schlägen (5 unter Par) die Führung und erzielte im gastgebenden GC Heilbronn-Hohenlohe gleichzeitig einen neuen Platzrekord von den weißen Abschlägen.

Mit einem Schlag Abstand folgten Bastian Schmitz (Dortmunder GC) und Luca Kilian Prahl vom Wentorf-Reinbeker GC.

Trotz Regen und Wind erzielte Philipp Johne auch in Runde 2 mit 71 Schlägen (-2) das beste Tagesergebnis und baute damit seine Führung auf 4 Schläge aus.

Leider lief es am Finaltag nicht ganz so gut und er musste sich im Endklassement Marcel Zillekens (Hcp +2,5) vom GC Hösel bei Düsseldorf geschlagen geben.

Wir gratulieren Philipp ganz herzlich zu seinem sensationellen 2. Platz und damit zur Deutschen Vizemeisterschaft in der AK 30 Herren.

 

Philipp Johne zum Gewinn der Deutschen Vizemeisterschaft AK 30 Herren:

„Zu den deutschen Meisterschaften der AK 30, die dieses Jahr in Heilbronn-Hohenlohe stattfanden, bis ich als Außenseiter angereist.

Umso mehr haben mich die ersten beiden unter Par Runden bei Wind und Regen gefreut, von denen erstere mit -5 sogar einen neuen Platzrekord bedeutete.

Leider konnte ich am letzten Tag trotz besserer Wetterbedingungen nicht an die Leistung der Vortage anknüpfen und musste mich am Ende einem stark spielenden +2 Handicaper und Bundesligaspieler, Marcel Zillekens (GC Hösel), geschlagen geben. Es langte allerdings dennoch für den sehr versöhnlichen 2. Platz bei meiner ersten Teilnahme an den Deutschen Einzelmeisterschaften der AK 30.

Ich habe mich sehr über die gedrückten Daumen und die starke Präsenz von Glashofener Mannschaftskollegen bei meiner Finalrunde gefreut. Ein großes Dankeschön geht auch an Burkard Munz und Thomas Nehls, die beide für mich an diesem langen Turnierwochenende Caddy gemacht haben. Durch ihre Motivation und ihre hilfreichen Ratschläge haben sie wesentlich zu meiner guten Leistung beigetragen.

Teile diesen Beitrag